Beasts of the Southern Wild in der Cinémathèque Leipzig

<< August 1 2 3 4 5 6 7 8 heute morgen 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

Bitte beachten: Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für Euch!


ENDLICH KINO!

Ab 1. Juli präsentieren wir euch in der naTo ein besonderes Wiedereröffnungs-Programm: Mit sechs audiovisuell besonders beeindruckenden Filmen feiern wir das Kino in seiner ganzen Wucht.

Noch bis 9. August holt unser 2cl Sommerkino auf Conne Island unter dem Motto "Summer in the Cities" die unterschiedlichsten Städte auf unsere Leipziger Leinwand – und schafft so der Corona-bedingten Reiseproblematik zumindest etwas Abhilfe. Zusätzlich sind ein paar Highlights des letzten Kinojahres (wieder-) zu sehen.

Uns ist selbstverständlich von ganzem Herzen an eurem Wohlergehen gelegen. Sowohl in der naTo als auch im Sommerkino haben wir unsere Sitzplatzkapazitäten deshalb stark reduziert. Tickets können nun online gekauft oder reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Wir freuen uns tierisch auf euch und dieses besondere Kino-Gefühl, das wir sehr vermisst haben!

Eure Cinémathèque

Newsletter

Beasts of the Southern Wild Beasts of the Southern Wild
  • Fr 18.01. 21:45
    die naTo
  • Sa 19.01. 21:45
    die naTo
  • So 20.01. 21:45
    die naTo
  • Mo 21.01. 20:00
    die naTo
  • Di 22.01. 20:00
    die naTo
  • So 27.01. 22:00
    die naTo
  • Mo 28.01. 22:00
    die naTo
  • Di 29.01. 20:00
    die naTo
  • Mi 30.01. 20:00
    die naTo

Beasts of the Southern Wild

USA 2012, OmU, 93 min, Regie: Benh Zeitlin
mit Quvenzhané Wallis, Dwight Henry, Levy Easterly, Gina Montana, Philip Lawrence

Willkommen im Badetrog! "The Bathtub" nennt sich das ungebändigte Sumpfgebiet, in der Benh Zeitlins atemberaubendes, mit dem Grand Jury Prize in Sundance und der Camera d'Or in Cannes ausgezeichnetes Regiedebüt BEASTS OF THE SOUTHERN WILD spielt. Es ist ein von der Außenwelt abgeschnittenes Biotop voller Wunder und Wunderlichkeiten, angesiedelt zwischen Legenden, Mythen und Märchen, wie wir sie mit den Swamplands von Louisiana verbinden; hypnotisch wie die magisch überhöhten Kulissen von Emir Kusturica. Alles ist möglich an diesem Ort, der sich konsequent jeder Zuschreibung entzieht. Und wir können uns einfach mitreißen lassen von der entrückten Handlung und den bezaubernden Figuren. Die Menschen im Bathtub wirken angeschwemmt wie das Treibgut, aus dem sie ihre Hütten zimmern. Eine lose Gemeinschaft im Urzustand, ohne Besitz, ohne Hightech, ohne Perspektive. Denn die Segnungen und die Strukturen der uns vertrauten Zivilisation gibt es nicht mehr. Und mittendrin die sechsjährige Heldin dieser Postapokalypse mit wild abstehender Mähne, ausgefransten Jeans, Gummistiefeln und dem ausgefallenen Namen Hushpuppy, wie die in den Südstaaten so gern verzehrten frittierten Maisbällchen. Das Mädchen lebt in einem kleinen Verschlag nur einen Steinwurf entfernt von ihrem trinkenden, strengen und doch liebevollen Vater. Der schwerkranke Mann will seine Tochter auf die Zeit vorbereiten, in der er nicht mehr da sein wird. Unheil liegt in der Luft. Die geschmolzenen Polarkappen haben seit Urzeiten eingefrorene Monster aus dem ewigen Eis entlassen. Als Botschafter des Weltuntergangs ziehen sie eine Spur der Verwüstung durch das Land und müssen bald im Bathtub eintreffen wie auch die angekündigte Flut, deren Wellen Hushpuppys Zuhause niederzureißen drohen. Ausschließlich mit Laien besetzt (Hushpuppy-Darstellerin Quvenzhané Wallis wurde auf der Straße entdeckt; Dwight Henry, Hushpuppys Vater, gehört die Konditorei gegenüber dem Produktionsbüro) und auf abenteuerliche Weise entstanden, ist BEASTS OF THE SOUTHERN WILD ein Original; eine Kostbarkeit, die wir erleben, als würden wir unseren ersten Film sehen. Eine fiebernde, amerikanische Bayou-Ballade, wie sie sich Bob Dylan in seinen besten Tagen nicht schöner hätte zusammenreimen hätte können.

Die Cinémathèque zeigt den Film im englischen Original mit deutschen Untertiteln. Es handelt sich um eine digitale Projektion.

Weitere Informationen zu Beasts of the Southern Wild

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma