Homage to Jay Rosenblatt 4 in der Cinémathèque Leipzig

<< Oktober 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 heute morgen 25 26 27 28 29 30 31 >>

 

Programm Oktober

Anzeige LE Animation Grusel Special

Kurzfilme im Oktober

01.10.-13.10.
ANGRY KID - HORROR
Darren Walsh

GB 2000
1:32 min

14.10.-29.10.
GRAVEYARD SHIFT
Carlos Schvepper

CAN 2016
2:36 min

vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)

Die Cinémathèque Leipzig präsentiert alle Filme (soweit möglich) im Original mit Untertiteln


All films are shown in Original Version with subtitles (if possible)

Newsletter

Homage to Jay Rosenblatt 4 Homage to Jay Rosenblatt 4

Homage to Jay Rosenblatt 4

DOK Leipzig 2017

74 min


Worm
R: Jay Rosenblatt/Caveh Zahedi, USA 2001, Doc, 2 min, without Dialogue/Subtitles

Rain and a worm. A true childhood story, however unlikely it may sound!
Ein Regen und ein Wurm. Eine wahre Geschichte aus der Kindheit, selbst wenn sie noch so unwahrscheinlich klingt!


The Kodachrome Elegies
R: Jay Rosenblatt, USA 2017, Doc, 11 min, OV

The mentality of the “American Century” was recorded on Kodachrome stock (1935–2009). Especially the innocence it would have liked to have.
Auf Kodachrome-Filmmaterial (1935–2009) wurde die Mentalität des „amerikanischen Jahrhunderts“ festgehalten. Vor allem die Unschuld, die es gern gehabt hätte.


When You Awake
R: Jay Rosenblatt, USA 2016, Doc, 12 min, OV

A fascinating erotic trip into the no man’s land of the subconscious, which sheds a new light on the technique of hypnosis.
Faszinierend erotischer Trip ins Niemandsland des Unterbewusstseins, der die Technik der Hypnose in einem neuen Licht erscheinen lässt.


Beginning Filmmaking
R: Jay Rosenblatt, USA/Finland 2008, Doc, 23 min, OV with English subtitles

Another film starring Ella, now four years old. The message: careful when you choose professions for your own kids!
Ein weiterer Film mit Ella, hier vier Jahre alt. Die Botschaft: Vorsicht bei der Berufswahl für die eigenen Kinder!


The D Train
R: Jay Rosenblatt, USA 2009, Doc, 26 min, OV

A moving film meditation about suicide, compiled completely from old 16 mm educational films earmarked for destruction.
Bewegende filmische Meditation über den Selbstmord, vollständig zusammengestellt aus alten 16-mm-Lehrfilmen, die eigentlich vernichtet werden sollten.


Kartenreservierung können ausschließlich über die Ticketkassen in allen DOK-Kinos und im Museum der bildenden Künste vorgenommen werden. Telefonische Reservierungen oder Reservierungen über unsere Homepage sind nicht möglich. Reservierte Tickets verfallen 1,5 Stunden vor Vorstellungsbeginn automatisch.

Weitere Informationen zu Homage to Jay Rosenblatt 4