Trouser Bar in der Cinémathèque Leipzig

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 heute morgen 24 25 26 27 28 29 30 >>

ACHTUNG! Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für euch!

Da wir zurzeit begrenzte Sitzplatzkapazitäten haben, empfehlen wir, Tickets online zu reservieren oder zu kaufen. Reservierungen müssen bitte 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutschein reservieren bitte ebenfalls, damit es auch sicher einen freien Sitzplatz gibt.

Corona-Update

Der Freistaat Sachsen erlaubt seit dem 18.7. bei Kulturveranstaltungen eine Verringerung des Mindestabstands von 1,5 Metern, sofern eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden kann.

Zu eurem Schutz halten wir dennoch an 1,5 Metern Abstand im Kinosaal fest und verzichten somit auf eine bessere Sitzplatzauslastung. Auf diese Weise könnt ihr auch zu uns kommen, ohne eure Daten zu hinterlassen.

 

Wir haben ein Stellenagebot in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit!

Alle Infos hier.

Newsletter

Trouser Bar Trouser Bar
  • 3.12.2017
    die naTo

Trouser BarFilm und Filmgespräch mit Porno-Star Hans Berlin

AIDS-Hilfe Leipzig e.V. zeigt

Großbritannien 2016, ohne Dialog, 20 min, Regie: Kristen Bjorn
mit Denholm Spurr, Ashley Ryder, Zac Renfree, Hans Berlin

„Trouser Bar“ ist eine preisgekrönte britische Erotik-Komödie, die in einem Herrenausstatter in den 70er Jahren spielt.

Der deutsche schwule Porno-Star Florian Klein alias "Hans Berlin", der mittlerweile in New York lebt und arbeitet, kommt zum Filmgespräch nach Leipzig. Als einer der Darsteller in „Trouser Bar“ wirft Hans mit uns einen Blick hinter die Kulissen des Films. Moderatorin Linda Apsel (Sozialarbeiterin der AIDS-Hilfe Leipzig e.V.) wird ihm im Gespräch exklusive Geheimnisse aus der Porno-Welt entlocken.
Im Mai 2017 hatte Hans Berlin sein HIV-Coming-Out bei den "Grabby Porn Awards" in Chicago. Seitdem macht er sich stark im Kampf gegen HIV/Aids und das damit verbundene Stigma. Mit uns spricht Hans Berlin über seinen Aktivismus, sein Leben mit HIV und die Safer-Sex-Strategien "Schutz durch Therapie" und "PrEP" (Präexpositionsprophylaxe).

Eine Veranstaltung des AIDS-Hilfe Leipzig e.V. in Kooperation mit der Cinémathèque Leipzig.

Eintritt auf Spendenbasis.

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma