Die Mission der Lifeline in der Cinémathèque Leipzig

<< Januar 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 heute morgen 26 27 28 29 30 31 >>

02.01. Donnerstag

19:00Campo
21:00Systemsprenger

03.01. Freitag

19:00Campo
21:00Systemsprenger

04.01. Samstag

19:00Bis dann, mein Sohn | mit Einführung

06.01. Montag

19:00Campo
21:00Systemsprenger

07.01. Dienstag

19:00Gundermann Revier | mit Regiegespräch
22:00Campo

08.01. Mittwoch

19:00Gundermann Revier
21:00Systemsprenger

11.01. Samstag

19:00Angelo
21:30Gundermann Revier

12.01. Sonntag

19:00Gundermann Revier
21:00Angelo

13.01. Montag

19:00Gundermann Revier
21:00Angelo

14.01. Dienstag

19:00Bis dann, mein Sohn | mit Einführung

15.01. Mittwoch

19:00The Venerable W I mit Diskussion
22:00Gundermann Revier

19.01. Sonntag

19:00Angelo
21:15Campo

21.01. Dienstag

19:00La isla mínima
21:15Angelo

22.01. Mittwoch

19:00Bis dann, mein Sohn | mit Einführung

23.01. Donnerstag

19:00Freies Land
21:30La isla mínima

27.01. Montag

19:00Der Fall Johanna Langefeld | mit Regiegespräch
22:00Freies Land

28.01. Dienstag

18:00Alles auf Anfang I mit Regiegespräch
21:30Freies Land

29.01. Mittwoch

19:00Freies Land
21:30La isla mínima

ProgrammJanuar

INTERIM

Ab sofort finden alle unsere Vorführungen statt, wenn mindestens ein*e Zuschauer*innen da ist. Also keine Angst mehr vor dem Besuch weniger bekannter Filme ;)

Newsletter

Die Mission der Lifeline Die Mission der Lifeline
  • 13.08.2019
    die naTo
  • 14.08.2019
    die naTo

Die Mission der Lifeline

2019, Dok, 68 min, Regie: Markus Weinberg
mit Axel Steier und Crew

Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
Language: German with english subtitles

+++English version below+++

Sie wurden blockiert, verklagt und beschossen. Internationale Bekanntheit erlangte Mission Lifeline im Juni 2018, als das Schiff des Vereins mit 234 geretteten Schutzsuchenden an Bord tagelang nach einem Hafen suchte. Kein Mittelmeerstaat konnte sich dazu durchringen, der Crew das Anlegen zu erlauben. Filmemacher Markus Weinberg hat den Vorsitzenden der Mission Lifeline Axel Steier und sein Team von Beginn an mit der Kamera begleitet – vom Sammeln der Spenden, über den Kauf des Schiffes, bis zu dessen Beschlagnahmung auf Malta. In seiner Heimatstadt Dresden schlägt Axel Steier für seine Idee, Menschen mit einem eigenen Schiff vor dem Ertrinken zu retten, nicht nur Zuspruch entgegen. Neben öffentlichem Hass muss er Angriffe, Ermittlungen und Prozesse aushalten. Und dann die Realität auf dem Meer: Boote voller Schutzsuchender, die vor aller Augen zu sinken beginnen, Ölverlust, Beschuss durch libysche Milizen. Zunehmend entwickelt sich der Versuch Leben zu retten zu einem Kampf um die europäische Idee.


The sixth mission of the Dresden rescue boat, Lifeline, made history. For two years, Markus Weinberg accompanied Mission Lifeline on their operations, from fund-raising in the city of Dresden to the open waters of the Mediterranean Sea.

Weitere Informationen zu Die Mission der Lifeline