Sorry We Missed You in der Cinémathèque Leipzig

<< Juli 1 2 heute morgen 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

 

Bitte beachten: Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Die Reservierungen über diese unsere Website hier funktioniert leider nicht mehr und erreichen uns nicht. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für Euch!

 

ENDLICH KINO!
Wir sind zurück :)

Ab 1. Juli präsentieren wir euch in der naTo ein besonderes Wiedereröffnungs-Programm: Mit sechs audiovisuell besonders beeindruckenden Filmen feiern wir das Kino in seiner ganzen Wucht.

Am 25. Juni startet unser 2cl Sommerkino auf Conne Island, das unter dem Motto "Summer in the Cities" die unterschiedlichsten Städte auf unsere Leipziger Leinwand holt – und so der Corona-bedingten Reiseproblematik zumindest etwas Abhilfe schafft. Zusätzlich sind ein paar Highlights des letzten Kinojahres (wieder-) zu sehen.

Uns ist selbstverständlich von ganzem Herzen an eurem Wohlergehen gelegen. Sowohl in der naTo als auch im Sommerkino haben wir unsere Sitzplatzkapazitäten deshalb stark reduziert. Tickets können nun online gekauft oder reserviert werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Wir freuen uns tierisch auf euch und dieses besondere Kino-Gefühl, das wir sehr vermisst haben!

Eure Cinémathèque

Newsletter

Sorry We Missed You Sorry We Missed You
  • So 15.03. 21:00
    die naTo
  • Di 17.03. 22:00
    die naTo
  • Mi 18.03. 19:00
    die naTo
  • Do 19.03. 19:00
    die naTo
  • Mo 23.03. 21:00
    die naTo
  • Di 24.03. 21:00
    die naTo

Sorry We Missed You

GB 2019, 101 min, Regie: Ken Loach
mit Kris Hitchen, Debbie Honeywood, Rhys Stone, Katie Proctor, Ross Brewster

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

Unser Programm setzt bis zum 22. April aus.
Bleibt bitte gesund!


Im nordenglischen Newcastle versucht sich eine vierköpfige Familie nach der Finanzkrise von 2008 über Wasser zu halten. Während Ricky sich mit Gelegenheitsjobs durchschlägt, arbeitet Abby als Altenpflegerin, um ihre Kinder zu ernähern. Egal, wie sehr die beiden sich anstrengen – sie werden finanziell niemals unabhängig sein. Doch als Ricky einen neuen Job bei einem Paketzusteller erhält, scheint eine Chance gekommen: Hier darf er selbstständig arbeiten und ist sein eigener Boss. Ricky und Abby setzen alles auf eine Karte, doch der Preis für Rickys Selbstständigkeit erweist sich als wesentlich höher als gedacht.

Erneut legt Ken Loach (ICH, DANIEL BLAKE) ein wütendes und mitreißendes Sozialdrama über die wirtschaftliche Realität der Arbeiterklasse vor und erzählt gleichzeitig eine universelle Geschichte von Leistungsdruck und Ausbeutung, aber auch von Solidarität und dem Kampfgeist einer Familie, die an den Bedingungen der globalisierten Arbeitswelt zu zerbrechen droht.


Zero hours contracts and neo-liberal serfdom: Ken Loach’s new film tells of the social abyss created by a digital service economy. Ricky, Abby and their two kids live in Newcastle. While Ricky gets by with odd jobs, Abby is a care worker for the elderly. No matter how hard they try, they know that they will never really be independent. But then it’s suddenly now or never, when a tempting opportunity comes Ricky’s way: Ricky can buy a delivery truck and start afresh as a self-employed courier. The future seems rosy. But the price for Ricky’s independence proves far higher than they imagined.


Weitere Informationen zu Sorry We Missed You

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma