Up the Mountain in der Cinémathèque Leipzig

<< April heute morgen 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

01.04. Mittwoch

19:00Little Women
21:30Jojo Rabbit

02.04. Donnerstag

09:15Flüstern und Schreien
19:00Jojo Rabbit
21:15Mädchen in Uniform I mit Einführung

03.04. Freitag

09:30Dark Eden

07.04. Dienstag

19:00Jojo Rabbit
21:15Mädchen in Uniform I mit Einführung

08.04. Mittwoch

19:00Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion
22:00Jojo Rabbit

09.04. Donnerstag

19:00Chichinette
20:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
21:00Die perfekte Kandidatin

10.04. Freitag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

12.04. Sonntag

19:00Chichinette
21:00Die perfekte Kandidatin

13.04. Montag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Chichinette
21:00Die perfekte Kandidatin

14.04. Dienstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die perfekte Kandidatin
21:00Chichinette

15.04. Mittwoch

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die perfekte Kandidatin
21:00Chichinette

16.04. Donnerstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Mädchen in Uniform I mit Einführung
21:15Chichinette

17.04. Freitag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Mädchen in Uniform I mit Einführung
21:15Die perfekte Kandidatin

20.04. Montag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

21.04. Dienstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

22.04. Mittwoch

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

23.04. Donnerstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Als wir tanzten
21:15Die Rüden

24.04. Freitag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Als wir tanzten
21:15Die Rüden

25.04. Samstag

19:00Als wir tanzten
21:15Die Rüden

27.04. Montag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die Rüden
21:15Als wir tanzten

28.04. Dienstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die Rüden I mit Regiegespräch
22:00Als wir tanzten

29.04. Mittwoch

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos
19:00Die Rüden
21:15Als wir tanzten

30.04. Donnerstag

10:00Videokunst aus Mexiko: Das „infrarealistische“ Kino des Colectivo Los Ingrávidos

März

INTERIM

CORONA-SPIELPAUSE

So bald wie möglich sind wir wieder für euch da...

Passt derweil gut auf euch und andere auf, bleibt gesund und cinephil!

Eure Cinémathèque

Newsletter

Up the Mountain Up the Mountain
  • Do 13.02. 18:00
    die naTo

Up the Mountain火山

拆 chai. Chinesisches Filmfestival Leipzig

China 2018, Dok, 127 min, Regie: Zhang Yang

Sprache: Chinesisch mit englischen Untertiteln
Language: Chinese with english subtitles

Von Shanghai zog der Künstler Shen Jianhua mit seiner Familie in die Berge Yunnans. Dort beginnt er den Frauen der umliegenden Dörfer Malunterricht zu geben. Die beeindruckende Landschaft und lokale Traditionen prägen ihre Bilder, der Filmemacher Zhang Yang fängt sie in aller Ruhe ein.

Shen Jianhua, an artist originally from Shanghai, has been living in a small, remote village in Yunnan Province with his family for many years. By teaching art to the local community, Shen has made an impact on their lives. Being influenced by his modern lifestyle, his apprentice Dinglong, decides to move to the city.


拆 chai. Chinesisches Filmfestival Leipzig

Vom 12. bis 15. Februar bringt das Festival des Konfuzius-Instituts zum siebten Mal Filme aus und über China nach Leipzig.
Von der Wiederentdeckung der konfuzianischen Lehre im heutigen China, künstlerischem Experimentieren in den Bergen Yunnans, dem Kampf um Akzeptanz von Transfrauen in Hongkong bis zum Leben und Lernen in einer chinesisch-buddhistischen Schule in Malawi – auch dieses Mal bildet das Programm eine Vielfalt der chinesischen Welt und Diaspora ab.
Alle Filme werden im Original mit englischen Untertiteln
gezeigt.

Weitere Empfehlungen