Wimmelbilder online: Das filmische Off in der Cinémathèque Leipzig

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 heute morgen 25 26 27 28 29 30 >>

ACHTUNG! Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für euch!

Da wir zurzeit begrenzte Sitzplatzkapazitäten haben, empfehlen wir, Tickets online zu reservieren oder zu kaufen. Reservierungen müssen bitte 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutschein reservieren bitte ebenfalls, damit es auch sicher einen freien Sitzplatz gibt.

Corona-Update

Der Freistaat Sachsen erlaubt seit dem 18.7. bei Kulturveranstaltungen eine Verringerung des Mindestabstands von 1,5 Metern, sofern eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden kann.

Zu eurem Schutz halten wir dennoch an 1,5 Metern Abstand im Kinosaal fest und verzichten somit auf eine bessere Sitzplatzauslastung. Auf diese Weise könnt ihr auch zu uns kommen, ohne eure Daten zu hinterlassen.

 

Wir haben ein Stellenagebot in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit!

Alle Infos hier.

Newsletter

Wimmelbilder online: Das filmische Off Wimmelbilder online: Das filmische Off

Wimmelbilder online: Das filmische Off

online


„Wimmelbilder“ findet zweimonatlich im INTERIM der Cinémathèque Leipzig als Diskussionsformat statt. In der aktuellen Situation ist das INTERIM räumlich leider nicht für Veranstaltungen geeignet. Corona-bedingt haben wir das Thema unserer für März geplanten Veranstaltung deshalb in einem digital verfügbaren Video-Essay behandelt.

Das Kino gehört allen. Nur in der gemeinsamen Auseinandersetzung lernen wir, es besser zu verstehen – und damit die Verhältnisse und die Welt und uns selbst. Vielleicht. Anhand von Ausschnitten wollen wir in unserem regelmäßigen Diskussionsformat „Wimmelbilder“ genau hinsehen. Wir suchen in den Bildern und dahinter, entwickeln steile Thesen und spüren einem zeitgemäßen Sprechen über filmische Formen nach. Letztlich geht es immer um eines: Was haben Bilder mit Ideen und Ideen mit dem Politischen zu tun?

Diesmal geht es um das filmische Off. Was sichtbar ist, das kann wahrgenommen, anerkannt, analysiert, vielleicht verstanden, womöglich verändert werden. Gleichzeitig ist jedes Bild der Welt notwendigerweise Ausschnitt – Anwesenheit bedingt Abwesenheit. Wenn das Kino dem, was es nicht zeigt, die größte Bedeutung zuschreibt, lenkt es unseren Blick auf das, was sich ihm entzieht. Mal sehen, was wir dann sehen.


Zum Video: https://vimeo.com/438872663
Passwort: imoff


Weitere Informationen zu Wimmelbilder online: Das filmische Off

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma