Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion in der Cinémathèque Leipzig

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 heute morgen 24 25 26 27 28 29 30 >>

ACHTUNG! Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für euch!

Da wir zurzeit begrenzte Sitzplatzkapazitäten haben, empfehlen wir, Tickets online zu reservieren oder zu kaufen. Reservierungen müssen bitte 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutschein reservieren bitte ebenfalls, damit es auch sicher einen freien Sitzplatz gibt.

Corona-Update

Der Freistaat Sachsen erlaubt seit dem 18.7. bei Kulturveranstaltungen eine Verringerung des Mindestabstands von 1,5 Metern, sofern eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden kann.

Zu eurem Schutz halten wir dennoch an 1,5 Metern Abstand im Kinosaal fest und verzichten somit auf eine bessere Sitzplatzauslastung. Auf diese Weise könnt ihr auch zu uns kommen, ohne eure Daten zu hinterlassen.

 

Wir haben ein Stellenagebot in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit!

Alle Infos hier.

Newsletter

Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion

Der Große Navigator. Gott ist auch nur ein Mensch I mit Diskussion

Screening Religion

BRD 2007, Dok, 80 min, Regie: Wiltrud Baier & Sigrun Köhler

+++English version below+++

Deutsch mit englischen Untertiteln


Jakob Walter will den christlichen Glauben verbreiten. Zweiundzwanzig Jahre lang war er deswegen in Papua-Neuguinea und hat versucht, „die Kannibalen“ zu bekehren. Nun hat er eine neue Mission: Er soll die verlorenen Seelen Mecklenburg-Vorpommerns (wieder) auf den rechten Weg führen. Damit bewegt er sich in einem doppelt schwierigen Terrain: Nicht nur, dass die Gegend, vor allem durch den wissenschaftlichen Atheismus der DDR, eher skeptisch gegenüber „Religion“ ist. Auch die teils schwierigen sozialen und politischen Verhältnisse in der von Arbeitslosigkeit und Bevölkerungsschwund geprägten ostdeutschen Provinz machen ihm seine Arbeit nicht leichter. Die Menschen suchen nach Antworten, aber ob ausgerechnet Gott ihnen die geben kann?


Aus der Reihe: SCREENING RELIGION

Einmal im Monat präsentiert die Kolleg-Forschungsgruppe „Multiple Secularities – Beyond the West, Beyond Modernities“ der Universität Leipzig selten gezeigte Dokumentarfilme und Spielfilme. Religion ist in jedem davon präsent – sei es als Katalysator für Verhandlungsprozesse, als Konfliktquelle oder als Marker von Identitäten. https://www.multiple-secularities.de/screening-religion/



+++English version +++

German with English subtitles

Jakob Walter wants to spread the Christian faith. For twenty-two years he was in Papua New Guinea and tried to convert "the cannibals". Now he has a new mission: He shall lead the lost souls of Mecklenburg-Vorpommern on the right path (again). With this, he is moving in a doubly difficult terrain: Not only is the region rather skeptical about "religion", especially due to the scientific atheism of the GDR. Also the partly difficult social and political conditions in the East German province, which is characterized by unemployment and population decline, do not make his work any easier. People are looking for answers, but can God of all people give those?

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma