DOK Leipzig 2020 in der Cinémathèque Leipzig

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 heute morgen 24 25 26 27 28 29 30 >>

ACHTUNG! Kartenreservierung und Onlineticketverkauf nur noch unter diesem Link.

Direkte Reservierungen über diese Website erreichen uns leider nicht mehr. Wir arbeiten aber bereits fleißig an einer neuen tollen Website für euch!

Da wir zurzeit begrenzte Sitzplatzkapazitäten haben, empfehlen wir, Tickets online zu reservieren oder zu kaufen. Reservierungen müssen bitte 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Besucher*innen mit Gutschein reservieren bitte ebenfalls, damit es auch sicher einen freien Sitzplatz gibt.

Corona-Update

Der Freistaat Sachsen erlaubt seit dem 18.7. bei Kulturveranstaltungen eine Verringerung des Mindestabstands von 1,5 Metern, sofern eine Kontaktnachverfolgung gewährleistet werden kann.

Zu eurem Schutz halten wir dennoch an 1,5 Metern Abstand im Kinosaal fest und verzichten somit auf eine bessere Sitzplatzauslastung. Auf diese Weise könnt ihr auch zu uns kommen, ohne eure Daten zu hinterlassen.

 

Wir haben ein Stellenagebot in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit!

Alle Infos hier.

Newsletter

DOK Leipzig 2020 DOK Leipzig 2020

DOK Leipzig 2020

DOK Leipzig 2020


26.10. bis 1.11.

Eine Festivalausgabe, für die es keine Blaupause gibt. DOK Leipzig erscheint in diesem Jahr in neuem Gewand. Alle Filme sind in den Partnerkinos des Festivals zu sehen, darunter ist in diesem Jahr auch wieder die Cinémathèque. Die aktuellsten Dokumentar- und Animationsfilme und die große Leinwand: ein Dream-Team. Zusätzlich ist der Großteil der Filme für alle, die nicht in die Leipziger Kinos kommen können, deutschlandweit online verfügbar.

DOK Neuland, die Extended-Reality-Ausstellung, findet in dieses Jahr an verschiedenen Orten Leipzigs statt. Ein 360°-Film aus der Kuration wird auch im INTERIM der Cinémathèque gezeigt. Außerdem erwartet euch wieder ein Kids DOK Programm mit liebevollen Filmen für die Jüngsten. Die Hommage rückt das Schaffen der Künstlerin Annik Leroy ins Zentrum, ihre meditativen Arbeiten zwischen Film, Videokunst und Installation laden zum Nachdenken über europäische Geschichte und die menschliche Psychologie ein.

Und was gibt es noch? Zum ersten Mal präsentiert DOK Leipzig den neuen Wettbewerb um den Publikumspreis „Der Goldene Schnitt“, im Programm „Re-Visionen“ blickt das Festival auf 25 Jahre Animationsfilmwettbewerb bei DOK Leipzig zurück.

Das Programm findet ihr zeitnah an dieser Stelle und unter www.dok-leipzig.de.

Weitere Informationen zu DOK Leipzig 2020

İstanbul evden eve nakliyat sex shop istanbul sex shop ataşehir sex shop istanbul izmir evden eve nakliyat viagra 100 mg cialis 5 mg depolama astropay kart bozdurma paykwik para bozdurma