Der Gasmann in der Cinémathèque Leipzig

<< Februar 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 >>

07.02. Freitag

20:00A Tale of Two Islands & Die Haut und die Knochen

09.02. Sonntag

19:00Es geschah am hellichten Tag
21:30Die Wache

10.02. Montag

19:00The Pledge
21:30Die Wache

11.02. Dienstag

19:00Welcome to Sodom I mit Diskussion
22:00Die Wache

12.02. Mittwoch

19:00Confucian Dream mit Filmgespräch

13.02. Donnerstag

18:00Up the Mountain
20:30Our Time Machine mit Filmgespräch

14.02. Freitag

17:00A First Farewell
19:00A Woman is a Woman
20:00Above Them the World Beyond & Nightfall
21:0024th Street

15.02. Samstag

16:30Present.Perfect.
19:00Buddha in Africa
21:00Wild Goose Lake

18.02. Dienstag

19:00Die Wache
21:00Es geschah am hellichten Tag

19.02. Mittwoch

19:00Die Wache
21:00The Pledge

20.02. Donnerstag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

23.02. Sonntag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

24.02. Montag

19:00Die Wütenden
21:00Varda par Agnès

25.02. Dienstag

19:00Varda par Agnès
21:30Die Wütenden

26.02. Mittwoch

19:00Varda par Agnès
21:30Die Wütenden

27.02. Donnerstag

19:00Little Women
20:00The Story of Milk and Honey & Conference of the Birds
21:45Die Wütenden

ProgrammFeb

INTERIM

Wir haben jetzt eine zweite Veranstaltungsstätte!

INTERIM der Cinémathèque Leipzig

Das aktuelle Programm findet ihr hier.

Newsletter

Der Gasmann
  • So 19.05. 18:00
    Grassi

Der Gasmann

bauhaus

D 1941, Spielfilm, 82 min, Regie: Carl Froehlich
mit Heinz Rühmann, Anny Ondra

Sprache: Deutsch
Language: German

Auf der Zugfahrt von Halle nach Berlin bittet ein Herr im Pyjama den Gasautomatenableser Hermann Knittel (Heinz Rühmann), mit ihm die Kleidung zu tauschen. Hermann willigt ein und erhält zum Lohn einen Scheck über 10.000 Mark. Die zu erwartenden Komplikationen nehmen den ebenfalls zu erwartenden Rühmannschen Verlauf…
Viele Teile der Erzählung sind in der 1928-30 nach Plänen von Bruno Taut in Berlin Prenzlauer Berg gebauten Wohnstadt Carl-Legien angesiedelt und gedreht. Dies erlaubt einen guten Blick auf Raumfolgen, Proportionen und Lichtverhältnisse der Gebäude.