Female Focus

<< September 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 heute morgen 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 >>

ProgrammSeptember2019

INTERIM

Wir haben jetzt eine zweite Veranstaltungsstätte!

INTERIM der Cinémathèque Leipzig

Das aktuelle Programm findet ihr hier.

-----

MUSIC IN MOTION

Kurzfilm im September

Secret For The Mad
Hannah Jacobs
2018
3:49 min


vor jedem Hauptfilm (ausgenommen Sonderveranstaltungen)


Newsletter

Female Focus

Das melancholische Mädchen Das melancholische Mädchen

Das melancholische Mädchen

Female Focus

BRD 2018, Experimentalfilm, 80 min, Regie: Susanne Heinrich
mit Marie Rathscheck

Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
Language: German with english subtitles

Deutsch mit englischen UT


+++English version below+++

Auf der Suche nach einem Schlafplatz streift das MELANCHOLISCHE MÄDCHEN (Marie Rathscheck) durch die Großstadt. Unterwegs begegnet sie jungen Müttern, die ihre Mutterschaft als religiöses Erweckungserlebnis feiern, findet Unterschlupf bei einem abstinenten Existenzialisten, für den Sex „auch nur noch ein Markt“ ist, und wartet in einer Drag Bar „auf das Ende des Kapitalismus“. Ihr Versuch, ein Buch zu schreiben, scheitert am ersten Satz des zweiten Kapitels, und sie findet keinen Platz zwischen Kunstgalerien, Yoga-Studios und den Betten fremder Männer. Statt sich um Anpassung zu bemühen, fängt das Mädchen an, ihre Depression als Politikum zu betrachten...
Eine Forschungsreise in 15 komischen Begegnungen durch unsere post-moderne Gesellschaft zwischen Prekarisierung und Self Marketing, serieller Monogamie und Neo-Spiritualität, Ernüchterung und Glückszwang.

A girl roams through the city looking for a place to sleep. Along the way she meets young mothers who celebrate motherhood religiously, goes home with an abstinent existentialist for whom sex is “just another market,” and waits for the end of capitalism in a drag bar. Her attempt to write a book doesn’t make it beyond the first sentence of the second chapter, and she finds no space between art galleries, yoga studios and the beds of strangers. Instead of trying to fit in, she starts regarding her depression as a political issue. Through 15 of the girl’s humorous encounters, Aren't You Happy? explores our post-modern society between precarity and self-marketing, serial monogamy and neo-spirituality, disillusionment and the pressure to be happy. Susanne Heinrich’s debut film brings together pop and theory, feminism and humour, and gives you tons of quotes you’ll want to see on advertising billboards in neon letters.

Endzeit Endzeit

Endzeit

Female Focus

BRD 2018, 90 min, Regie: Carolina Hellsgård
mit Gro Swantje Kohlhof, Maja Lehrer, Trine Dyrholm, Barbara Philipp

Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
Language: German with english subtitles

+++English version below+++

Zombies in der Thüringer Provinz, eine Freundschaft zwischen zwei sehr unterschiedlichen Protagonistinnen und eine Geschichte geschrieben, inszeniert und produziert von Frauen: In ENDZEIT sind Weimar und Jena dank eines Schutzzauns die vermutlich letzten Orte menschlicher Zivilisation, nachdem Zombies die Erde überrannt haben. Als Vivi (Gro Swantje Kohlhof) und Eva (Maja Lehrer) sich schutzlos zwischen den beiden Städten auf freiem Feld wiederfinden, müssen sie wohl oder übel gemeinsam den Kampf gegen die Untoten aufnehmen. Ihre Reise führt sie in eine Apokalypse, in der in Abwesenheit der Menschen eine berauschend schöne Natur die Oberhand gewonnen hat.

Regisseurin Carolina Hellsgård präsentiert nach WANJA (Berlinale 2015) ihren zweiten Film. Die Weimarer Autorin Olivia Vieweg, auf deren gleichnamiger Graphic Novel der Film basiert, gibt ihr Drehbuchdebüt, das 2015 mit dem Tankred Dorst Preis ausgezeichnet wurde. Und auch alle anderen Bereiche — von der Kamera bis hin zur Musik — lagen bei diesem Film fest in weiblicher Hand.

With women in every major creative role, ENDZEIT is a different kind of zombie movie. Set during a terrifying near-future zombie apocalypse, Carolina Hellsgård’s sophomore feature is chilling and doomladen, but it’s also a transfixing, gorgeous, and unusually intimate sort-of road movie — in which humanity has come to its end and nature is reclaiming its terrain.

A plague has swept the world. Weimar and Jura, the only surviving cities, have very different approaches to the epidemic. In Weimar, Vivi (Gro Swantje Kohlhof) — vulnerable and numb as a result of apocalypse- triggered tragedies — reluctantly volunteers at the city’s perimeter. It is at the ramshackle outer fences, requiring constant defence from attacks by infectious cannibal revenants, that she meets Eva (Maja Lehrer) — whose icy stoicism makes a striking contrast to Vivi’s delicate fragility. Following an attack at their post, they board an automated supply train bound for Jena, whose more humane approach to the victims of the epidemic offers some hope for the future. When the train unexpectedly breaks down, Vivi and Eva are left to fend for themselves in a countryside teeming with dangers and marvels they never dreamed of. (tiff)

Weitere Informationen zu Endzeit

Die Insel der hungrigen Geister Die Insel der hungrigen Geister

Die Insel der hungrigen Geister

Female Focus

BRD/GB/Australien 2018, Dok, 94 min, Regie: Gabrielle Brady

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

+++English version below+++

Die Weihnachtsinsel ist nicht nur ein paradiesisch anmutender Fleck unberührter Natur inmitten des Indischen Ozean. Sie beherbergt auch einen Ort, an dem zahlreichen Menschen ihre letzten Hoffnungen ausgetrieben werden. Als Teil ihrer Abschreckungspolitik hält die australische Regierung hier mehrere tausend Asylsuchende auf unbestimmte Zeit in Hochsicherheitslagern fest, um ihnen das Recht auf ein reguläres Aufnahmeverfahren auf dem Festland vorzuenthalten. Die Trauma-Therapeutin Poh-Lin Lee versucht den Internierten beizustehen und kommt angesichts der Aussichtslosigkeit ihrer Arbeit bald selbst nicht mehr mit ihrer Situation zurecht.

Wuchtig, metaphernreich und atmosphärisch dicht erzählt Regisseurin Gabrielle Brady vom Versagen der Menschlichkeit und verankert ihre Geschichte in der faszinierenden und zugleich bedrohlichen Wildnis, die immerzu unbeeindruckt fortbesteht. Die Insel ist zugleich Schauplatz einer weiteren Form von Migration: Millionen von Krabben begeben sich jährlich auf die Reise vom Inneren des Dschungels an die Küste. Ein vom Vollmond seit Urzeiten bestimmtes Naturspektakel. Zugleich veranstalten die Einheimischen ihre „Hungry Ghost“ Rituale für diejenigen, die ohne Begräbnis auf der Insel starben. Denn deren Seelen, so heißt es, irren auf der Suche nach einer Heimat des Nachts durch den Dschungel.

Ausgezeichnet auf zahlreichen internationalen Festivals (u.a. Tribeca Film Festival, Vision du Réel, International Documentary Film Festival Amsterdam, Mumbai International Film Festival).

Located off the coast of Indonesia, the Australian territory of Christmas Island is inhabited by migratory crabs travelling in their millions from the jungle towards the ocean, in a movement that has been provoked by the full moon for hundreds of thousands of years.

Poh Lin Lee is a “trauma therapist” who lives with her family in this seemingly idyllic paradise. Every day, she talks with the asylum seekers held indefinitely in a high-security detention centre hidden in the island’s core, attempting to support them in a situation that is as unbearable as its outcome is uncertain.

As Poh Lin and her family explore the island’s beautiful yet threatening landscape, the local islanders carry out their “hungry ghost” rituals for the spirits of those who died on the island without a burial. They make offerings to appease the lost souls who are said to be wandering the jungles at night looking for home.


Weitere Informationen zu Die Insel der hungrigen Geister