The Royal Tenenbaums in der Cinémathèque Leipzig

<< Januar 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 heute morgen 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 >>

02.01. Donnerstag

19:00Campo
21:00Systemsprenger

03.01. Freitag

19:00Campo
21:00Systemsprenger

04.01. Samstag

19:00Bis dann, mein Sohn | mit Einführung

06.01. Montag

19:00Campo
21:00Systemsprenger

07.01. Dienstag

19:00Gundermann Revier | mit Regiegespräch
22:00Campo

08.01. Mittwoch

19:00Gundermann Revier
21:00Systemsprenger

11.01. Samstag

19:00Angelo
21:30Gundermann Revier

12.01. Sonntag

19:00Gundermann Revier
21:00Angelo

13.01. Montag

19:00Gundermann Revier
21:00Angelo

14.01. Dienstag

19:00Bis dann, mein Sohn | mit Einführung

15.01. Mittwoch

19:00The Venerable W I mit Diskussion
22:00Gundermann Revier

19.01. Sonntag

19:00Angelo
21:15Campo

21.01. Dienstag

19:00La isla mínima
21:15Angelo

22.01. Mittwoch

19:00Bis dann, mein Sohn | mit Einführung

23.01. Donnerstag

19:00Freies Land
21:30La isla mínima

27.01. Montag

19:00Der Fall Johanna Langefeld | mit Regiegespräch
22:00Freies Land

28.01. Dienstag

18:00Alles auf Anfang I mit Regiegespräch
21:30Freies Land

29.01. Mittwoch

19:00Freies Land
21:30La isla mínima

ProgrammJanuar

INTERIM

Mach(t) mit!

Wir suchen momentan wieder Menschen, die uns 1 mal im Monat beim Kassendienst unterstützen und dafür x mal im Monat ins Kino gehen können. Mehr Infos findet ihr hier.

Ab sofort finden alle unsere Vorführungen statt, wenn mindestens ein*e Zuschauer*innen da ist. Also keine Angst mehr vor dem Besuch weniger bekannter Filme ;)

Newsletter

The Royal Tenenbaums The Royal Tenenbaums
  • Fr 28.06. 19:00
    die naTo

The Royal Tenenbaums

Jüdische Woche 2019

USA 2002, Tragikomödie, 108 min, Regie: Wes Anderson
mit Gene Hackman, Gwyneth Paltrow, Ben Stiller, Anjelica Huston, Bill Murray, Owen Wilson

Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln
Language: English with german subtitles

+++English version below+++

Zur Jüdischen Woche 2019 unter dem Motto "L'dor v'dor - Von Generation zu Generation" zeigen wir den Kultklassiker von Wes Anderson, begleitet von einer Einführung.


Vor 22 Jahren verließ der exzentrische Royal Tenenbaum (Gene Hackman) seine Frau Etheline (Anjelica Huston) und die drei halbwüchsigen, übermäßig talentierten Kinder Margot (Gwyneth Paltrow), Richie (Luke Wilson) und Chas (Ben Stiller). Jetzt will Royal auf einmal wieder Teil ihres Lebens werden. Doch das verläuft nicht so einfach, wie er sich das vorgestellt hat. Etheline plant gerade ihre nächste Hochzeit und die drei mittlerweile erwachsenen Kinder leben lieber in vollen Zügen ihre Talente und Neurosen aus, statt sich nun auf einmal wieder ihrem Vater zu widmen. Royal greift daher zu einer List, die natürlich nicht unaufgedeckt bleibt...

Wes Andersons Film über eine New Yorker Großfamilie voller Genies und ExzentrikerInnen ist langst zum Kult avanciert. Die fur den Filmemacher typische farbenfrohe Ästhetik voll detailreicher Kulissen und Kostümen ist eine gelungene Mischung aus Familiendrama und subtiler Komödie und vor allem ein exzellenter Ensemble-Film. Hollywoodstars
wie Gwyneth Paltrow, Gene Hackman, Angelica Houston, Bill Murray, Ben Stiller uvm. zeigen sich als Familie Tenenbaum von ganz ungewohnten Seiten und haben skurrile Charaktere erschaffen, die Filmgeschichte geschrieben haben.


Join us at a screening of Wes Anderson's modern classic – with introduction!

The Tenenbaums occupy a big house in a kind of dreamy New York. It has enough rooms for each to hide and nurture a personality incompatible with the others. Royal Tenenbaum (Gene Hackman), the patriarch, left home abruptly some years before and has been living in a hotel, on credit, ever since. There was never actually a divorce. His wife Etheline (Anjelica Huston) remains at home with their three children, who were all child prodigies and have grown into adult neurotics. There's Chas (Ben Stiller), who was a financial whiz as a kid; Margot (Gwyneth Paltrow), who was adopted, and won a big prize for writing a school play, and Richie (Luke Wilson), once a tennis champion. All three come with various partners, children and friends.
"The Royal Tenenbaums" is at heart profoundly silly, and loving. (Roger Ebert)